Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Wesendorf

Jahreshauptversammlung 2015

Am gestrigen Samstag, den 24. Januar fand im Wesendorfer Schützenhaus die Jahreshauptversammlung unserer Wehr statt. Das Kommando unter der Führung von Michael Schwarz und Florian Schilling konnte knapp 90 Kameraden, Mitglieder und Gäste aus Politik und Feuerwehr an diesem Abend begrüßen. Neben den Jahresberichten der Funktionsträger der Wehr standen auch zahlreiche Ehrungen, Beförderungen, Dienstverpflichtungen sowie Wahlen auf der Tagesordnung. Während der diesjährigen Versammlung ließ man das Jahr 2014 Revue passieren – neben 33 Einsätzen, die unsere Wehr bewältigen musste – leisteten die aktiven Kameraden 9.207 Dienststunden zum Wohl der Allgemeinheit.

Den Jahresbericht hielt Ortsbrandmeister Michael Schwarz. In seinem Bericht ging er besonders auf die vielen Veranstaltungen im vergangenen Jahr ein, des Weiteren waren hervorzuheben das 40-jährige Jubiläum unserer Jugendfeuerwehr, die Übergabe der Niedersächsischen Hochwassermedaille und der Umbau im Unterrichtsraum und im Thekenraum, der in Eigenleistung durchgeführt wurde.

Der Stellvertretende Ortsbrandmeister Florian Schilling hielt anschließend den Bericht über das Einsatzgeschehen aus dem Jahr 2014. 33 Einsätze waren zu bewältigen, die sich in 22 Brandeinsätze und 11 Technische Hilfeleistungen untergliedern. Er zeigte die statistischen Daten des Einsatzgeschehens auf und berichtete über einige Einsätze. Hierfür wurde wie in den Vorjahren eine PowerPoint-Präsentation eingesetzt, sodass alle Anwesenden durch anschauliche Grafiken und Einsatzbilder dem Bericht optimal folgen konnten.

Es folgten die Berichte der Gruppenführer, die kurze Einblicke über das Dienstgeschehen und Aktivitäten aus ihren Gruppen im vergangenen Jahr gewährten. Jugendfeuerwehrwart Christian Kirmis hielt den Bericht der Jugendfeuerwehr, auch Kinderfeuerwehrwart Sascha Brands berichtete über die Aktivitäten der Kinderfeuerwehr im vergangen Jahr. Gerätewart Sigurd Becker berichtete über die Zustände unserer Fahrzeuge und Ausrüstung, die sich dank eines aktiven Gerätewart-Team in einem guten Zustand befinden. Der Sicherheitsbeauftragte Dieter Koniarski berichtete über die Sicherheit im Feuerwehrdienst. Im Jahr 2014 gab es fünf Meldepflichtige Unfälle in unserer Wehr. Rechnungsführer Mario Meine hielt anschließend den Kassenbericht aus dem Vorjahr und zeigte anhand einer Power-Point-Präsentation einige Ein- und Ausgaben diverser Veranstaltungen auf. Alexander Tietje als Kassenprüfer beantragte die Entlastung des Kommandos, dieses wurde einstimmig durch Handzeichen genehmigt.

Anschließend fanden die Wahlen statt, hier wurde Daniel Harms zum neuen Jugendfeuerwehrwart, Mario Meine zum Rechnungsführer, Holger Vasel zum Gerätewart, Olaf Zelmer zum Schriftführer, Dieter Koniarski zum Sicherheitsbeauftragten, Eckhardt Tietje zum Verbindungsmann und Ernst Düvel zum Kassenprüfer gewählt.

Weiter ging es mit den Ehrungen und Beförderungen. Zum Feuerwehrmann/frau wurden Andrea Geuzendam und Alexander Volbers befördert. Oberfeuerwehrmann/frau dürfen sich ab heute Pascal Schmidt, Tim Petzel und Alexander Lambrecht nennen. Christian Kirmis und Sigurd Becker erhielten als Dankeschön für ihre langjährige Kommandoarbeit ein Geschenk überreicht, beide schieden mit den heutigen Wahlen aus ihren Ämtern aus. Für besondere Dienste in der Feuerwehr Wesendorf wurden Horst Gefeller, Alfred Grapatin und Sigurd Becker mit der Ehrennadel der FF Wesendorf in Silber ausgezeichnet. Anschließend ergriff der stellvertretende Brandabschnittsleiter Nord Jens Dieckmann das Wort. Er richtete ein Grußwort an die Versammlung und führte einige Ehrungen durch. Friedrich Alpers, Horst Gefeller, Ernst Düvel und Volker Hildebrandt bekamen das Ehrenzeichen für 40-jährige Dienste im Feuerlöschwesen überreicht, Eduard Bomball das Ehrenzeichen für 60-jährige Mitgliedschaft.

Im Anschluss richteten noch Gemeindebrandmeister Torsten Winter, Samtgemeindebürgermeister Rene Weber, der Wesendorfer Bürgermeister Sigfried Weiß und Dagmar Kelm von DRK Grußworte an die Versammlung aus. Auch eine Abordnung der befreundeten Wehr aus Oldenburg in Holstein war bei der Versammlung dabei und ließ die besten Grüße von der Ostseeküste auf Plattdeutsch verkünden. Im Anschluss an die Versammlung gab es den traditionellen Imbiss, Bockwurst mit Kartoffelsalat.