Pressespiegel

entnommen aus der Aller Zeitung vom 10.03.2015


 

Wesendorf: 21-Jähriger bei Baumunfall schwer verletzt

Aus Wrack befreit

bb Wesendorf. Schwerer Verkehrsunfall auf der K 7 bei Wesendorf: Am frühen Sonntagmorgen gegen 0.30 Uhr fuhr 300 Meter nördlich von Wesendorf ein zweisitziger Mercedes SLK Coupé in Richtung Oerrel.

Der 21 Jahre alte Fahrer wurde schwer verletzt im Wagen eingeklemmt, der 18 Jahre alte Beifahrer (beide aus dem Isenhagener Land) konnte von den Ersthelfern befreit werden und kam gleich in ein Krankenhaus.

Auf eisglatter Straße kam der Sportwagen nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen fuhr über den Radweg und schleuderte mit der Fahrerseite gegen einen Straßenbaum. Der 21 Jahre alte Fahrer wurde schwer verletzt im Wagen eingeklemmt, der 18 Jahre alte Beifahrer (beide aus dem Isenhagener Land) konnte von den Ersthelfern befreit werden und kam gleich in ein Krankenhaus.

Der Fahrer musste von der alarmierten Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. „Problematisch war, dass der Fahrer im linken Fußraum eingeklemmt war. Beide hydraulischen Rettungssätze der Feuerwehren Wahrenholz und Groß Oesingen waren zwingend erforderlich, um den Mann zu befreien“, berichtet Einsatzleiter und Gemeindebrandmeister Torsten Winter.

Über 90 Minuten leisteten die Feuerwehrleute Schwerstarbeit. Der Wagen wurde mit der Seilwinde vom Baum gezogen, um besser arbeiten zu können. Der Fahrer kam nach der Versorgung durch den Notarzt ins Krankenhaus. Nach erster Meldung der Polizei war der Wagen nicht zugelassen und trug den TÜV Stempel-April 2014. Im Einsatz waren 35 Feuerwehrleute aus Wesendorf, Wahrenholz und Groß Oesingen, zwei Rettungswagen mit Notarzt und die Polizei mit zwei Wagen.

Artikel lizenziert durch © az-online

entnommen aus der Aller Zeitung vom 26.01.2015


 

entnommen aus der Aller Zeitung vom 16.01.2015


 

 

entnommen aus der Aller Zeitung vom 21.01.2014


 

entnommen aus dem Isenhagener Kreisblatt vom 26.08.2013


 

entnommen aus dem Isenhagener Kreisblatt vom 12.06.2013


 

entnommen aus der Aller Zeitung vom 12.06.2013


 

entnommen aus der Aller-Zeitung vom 03.06.2013


 

entnommen aus der Aller Zeitung vom 15.02.2013


 

entnommen aus der Aller-Zeitung vom 22.01.2013